Teamwork

Über die Onlinewerft und ihre Arbeitsweise

Betreuung nach dem Stapellauf

Am Ende der Bauzeit werden die Auftraggeber mit Stolz zusehen, wenn die neue Website majestätisch aus dem Hafen läuft. Natürlich lässt die Werft die Crew nicht allein. Auf Wunsch ist ein Mechaniker sofort zur Stelle, ganz gleich, in welchen Gewässern das Schiff gerade fährt.

Verlässlich, gelassen und kollegial

Thomas Nies, alias Tom, ist der Chefkonstrukteur in den Trockendocks der Onlinewerft. Sein unaufgeregtes Gemüt und seine offene Erscheinung machen Gespräche über Datenbanken annehmlich. Die Kunden betrachtet er als Kolleginnen und Kollegen, und nicht als Könige. Denn mit einem König zieht man nicht an einem Strang.

Zum Kundentermin kommt er mit dem Bulli, meist das Mountainbike gleich hinten drauf, denn es könnte ja sein, dass die Ziel-Gegend nett ist und zu einer Feierabend-Tour einlädt. Ansonsten hat er wenigstens die Laufschuhe dabei.

Würde je ein Kapitän in See stechen mit einem Schiff, dem er nicht voll und ganz vertraut?

So kommen Sie zu Ihrem Web-Projekt

Die Abläufe in unserer Flugschule mit Toms Unterstützung und auf Basis seiner Software zu automatisieren, hat unseren Arbeitsalltag unendlich vereinfacht. Obwohl die Vorgänge bei uns bei weitem nicht immer einheitlich verlaufen, hat er für alle Szenarien eine praktibale Online-Lösung gefunden, die uns entlastet und unseren Gleitschirm-Piloten zusätzlichen Service bieten. Wir haben damit weniger Arbeit und mehr Durchblick.

Willi Grau

Flugschule Glidezeit

Debug löschen